Erste Abschaffung einer Memorandum-Vereinbarung durch Syriza

Erste Abschaffung einer Memorandum-Vereinbarung durch Syriza

Erste Abschaffung einer Memorandum-Vereinbarung durch Syriza und Ausschüttung einer sozialen Dividende für Arbeitslose, arme Familien und Rentner.

Dadurch beweist die Regierung in der Praxis, dass sie schrittweise sowohl das Memorandum als auch die Austeritätspolitik beenden will. 

Des weiteren will sie die erzwungene Einschränkung der Demokratie in Griechenland durch die Darlehensgeber endgültig abschaffen.

Erste Abschaffung einer Memorandum-Vereinbarung durch Syriza. Der Kampf geht weiter…

Das griechische Finanz- und Arbeitsministerium hat mit den Darlehensgebern vereinbart, dass bei Zwangsversteigerungen die Arbeitnehmer als Gläubiger an erste Stelle gesetzt werden.

Die Darlehensgeber zwangen die Regierung ursprünglich im Juli 2015, die Banken als Gläubiger bei Zwangsversteigerungen an erste Stelle zu setzen.

Quelle: Radio «Sto Kokkino»

Die Syriza Regierung schüttet 1,4 Mrd. Euro in Form einer sozialen Dividende an ärmere Bürger und Rentner aus.

Die Regierung will 720 Millionen Euro an Arbeitslose und einkommensschwache Familien verteilen, wobei diese Zuschüsse Steuer- und Pfändungsfrei sind.

Je nach Einkommens- und Vermögenssituation erhalten die Begünstigten zwischen 250 und 900 Euro.

Ein Betrag in Höhe von 315 Millionen Euro soll als Rückerstattung von Krankenversicherungsbeiträge an Rentner verteilt werden.

Mit den restlichen 360 Millionen will die Syriza Regierung Stromtarife für einkommensschwache Familien subventionieren.

Quelle: Die Zeitung der Redakteure

Die Arbeitslosenquote sank um 6 Prozentpunkte

Die Arbeitslosenquote sank verglichen mit dem Jahr 2015 um 6 Prozentpunkte.

In den letzten drei Jahren sank auch die Quote der Einstellungen mit «flexiblen» Arbeitsverträgen.

300.000 neue Arbeitsplätze sind geschaffen.

Quelle: Die Zeitung der Redakteure

Aufgrund eines neuen Gesetzes zur Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung konnte der griechische Staat 2017 zusätzlich 400 Millionen Euro einnehmen.

Die erfogreiche Bekämpfung der Steuer- und Beitragshinterziehung trugen wesentlich dazu bei, den Primärüberschuss des Staates zu steigern.

Bei den oben genannten Selbstanzeigen handelte es sich um Steuerzahler mit Geldanlagen im Ausland (Quelle: Financial Times).

Der Primärüberschuss 2017 kann dadurch und durch hohe Sozialversicherungsbeiträge sogar 3% erreichen (Quelle: Financial Times).

Quelle: Athens Macedonian News Agency

Wir empfehlen Ihnen den nachstehenden Artikel ebenfalls zu lesen:

Die nervosität der griechischen Oligarchie

Print Friendly, PDF & Email
Share

Κάντε το πρώτο σχόλιο

Υποβολή απάντησης

Η ηλ. διεύθυνσή σας δεν δημοσιεύεται.


*